Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Seitenkanalverdichter der SKVTechnik- Trocknungsprozesse im industriellen Einsatz

Seitenkanalverdichter der SKVTechnik kommen bei der Reinigung von Aktivkohle zum Einsatz

Wie gehen Anwender bei Trocknungsprozessen vor? 
Welche Eigenschaften von Seitenkanalverdichtern und Ventilatoren sind für deren Einsatz im Trocknungsbereich entscheidend?

Oft werden die Geräte von SKVTechnik zu Tocknungsprozessen eingesetzt. Dabei unterscheiden sich die beiden Geräteklassen Seitenkanalverdichter und Ventilatoren in ihrem Wirkprinzip.

Seitenkanalverdichter lassen mittels eines durch einen Elektromotor angetriebenen Rotor gegen einen Stator laufen.
Sie saugen durch die Drehbewegung und dadurch erzeugte Zentrifugalkraft die Luft an und drücken Sie in den Seitenkanal. Dort wird stetig mehr Druck erzeugt, der dann zum Trocknen über den Ausblaskanal auf das zu trocknende Gut geleitet wird.

Der Seitenkanalverdichter erzeugt im Verhältnis zum Ventilator relativ hohen Druck und relativ weniger Volumen.

Beim Ventilator wird in radialer oder vertikaler Richtung durch die schaufelartigen Bewegungen des Lüfterrades Luft angesaugt und befördert, also ausgeblasen.

Der Ventilator erzeugt im Gegensatz zum Seitenkanalverdichter relativ viel Volumen und weniger Druck. Anwender entscheiden nun wieviel Volumen oder wieviel Druck sie für eine Trocknungsprozess benötigen. Anhand der Anlagenvoraussetzungen werden Anwender entscheiden, ob sie relativ mehr Volumen – von Ventilatoren – oder ob sie relativ mehr Druck – von Seitenkanalverdichtern – benötigen. Daraus folgt bei relativ mehr Volumen werden Ventilatoren zum Einsatz kommen und bei relativ mehr Druck werden Seitenkanalverdichter zum Einsatz kommen.

Die Einteilung noch Volumen und Druck gilt also als grundsätzliche Entscheidung. Nach der grundsätzlichen Entscheidung des einzusetzenden Wirkprinzips, kann der Anwender natürlich die Seitenkanalverdichter oder die Ventilatoren an Frequenzumrichter anschließen. Damit ist es dann möglich, durch Beeinflussung der Drehzahl der Maschine die Volumen- und Druckwerte, nach oben oder unten zu beeinflussen.

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Schallschutzhauben für Seitenkanalverdichter

SKVTechnik berichtet über Funktionsprizipien von Seitenkanalverdichtern und sinnvollem Zubehör. In diesem Beitrag werden Schallschutzhauben und deren Funktionsweise an Seitenkanalverdichtern erläutert.

 

Seitenkanalverdichter werden nicht selten in Anlagensituationen eingesetzt, die die Vermeidung von höheren Lärmpegeln notwendig macht. Wenn sich beispielsweise in der Nähe des Aufstellortes der Seitenkanalverdichter Arbeitsplätze von Mitarbeitern befinden, oder sich der Aufstellort in der Nähe von Kunden oder öffentlichen Einrichtungen befindet, wird die Schallreduktion ein Thema. Immer wenn Seitenkanalverdichter durch ihre Schallemission die Umgebung beeinträchtigen, kommt die Frage nach Lärmreduzierung und Schalldämmung auf.

Der störende Lärm, der durch Seitenkanalverdichter erzeugt wird, kann durch sogenannte Schallschutzhauben um bis zu 18 dB(A) reduziert werden. Diese 18 dB(A) sind gefühlt ein sehr hohes Maß an Geräuschreduzierung und werden vom Mensch als sehr wohltuend gegenüber der unreduzierten Emission wahrgenommen. Am Markt sind verschiedene Qualitäten erhältlich. SKVTechnik bietet seinen Kunden zwei Qualitätsstufen an. Das sind zum einen Schallreduktionshauben mit 10 dB(A) Reduktion und das sind Schallreduktionshauben mit 18 dB(A) Schallreduktion.

 

Funktionsprinzip:

Der Seitenkanalverdichter wird zur Reduktion seiner Lärmemission in ein Gehäuse – die Schallschutzhaube – eingebaut. Die Schallschutzhaube besteht aus lackiertem Stahlblech und ist innen mit schalldämpfenden Schaumstoff ausgestattet. Damit die Motorwärme aus dem Gehäuse abgeführt wird, haben Schallschutzhauben für größer dimensionierte Seitenkanalverdichter im Gehäuse einen entsprechend dimensionierten Absaug-Ventilator integriert. Dieser ist auf die anfallende Abwärme der jeweiligen Maschinentypen angepasst. Das bedeutet, dass Kunden nicht jede beliebige Schallschutzhaube für ihren Verdichter erwerben sollten, sondern ein speziell auf den Verdichtertyp angepasste Haube. Nicht allein die Dimensionen des Verdichters legen die Auslegung der Schallschutzhaube fest, sondern auch die Menge an Abwärme durch Motor und Verdichter selbst.

Die Bodenplatte der Schallschutzhaube ist mit Lüftungsschlitzen versehen, durch die die Luft zur Kühlung angesaugt wird. Der Ventilator bläst die erwärmte Luft aus der Haube. Die Leistung des Ventilators in der Schallschutzhaube ist dem Abwärmeverhalten der Seitenkanalverdichters angepasst.

Da der in der Schallschutzhaube installierte Seitenkanalverdichter auch Vibrationen verursachen kann, ist die Haube mit vier elastischen Maschinenfüßen zur Aufstellung ausgestattet. Ein Montagekit zur Befestigung des Verdichters in der Haube wird jeweils mitgeliefert.

Achtung bei der Montage im Freien: Schallschutzhauben sind nicht für die Installation im Freien konzipiert. Schallschutzhaben können zwar in den Außenbereichen aufgestellt werden, benötigen jedoch einen Schutz gegen Wind und Wetter.

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Seitenkanalverdichter erzeugen Unterdruck an Hubsystemen

Hubsysteme sind Vorrichtungen, die es Menschen ermöglicht, große Lasten aufzunehmen, über bestimmte Entfernungen zu transportieren und dann im Ziel abzusetzen. Die aufgenommene Last kann durch das Hubsystem auch in diverse Positionen gedreht und dann bearbeitet werden. Der Transport und die Positionierung müssen ohne Anstrengung und ohne aufwändige Technik realisiert werden.

Für das hier beschriebene Hubsystem ist an einem Schwenkkran eine Hubeinheit befestigt, die auf das zu transportierende Gut aufgelegt wird. Mittels eines durch Seitenkanalverdichter erzeugten Unterdrucks wird das Gut an die Hubeinheit angesaugt. Danach wird der Hubarm mit der Hubeinheit und dem daran angesaugten Gut angehoben. Den Unterdruck erzeugt eine Vakuumpumpe bzw. ein Seitenkanalverdichter. Je mehr Unterdruck durch den Seitenkanalverdichter erzeugt wird, desto mehr Last kann die Hubeinheit anheben, desto schwerer kann das Transportgut sein.

Die Funktion der Hubeinheit und des Schwenkkranes wird durch eine Steuereinheit bedient, die der Mitarbeiter leicht bedienen kann. Anheben, Absenken, Schwenken, Ausfahren sind die drei Bewegungsrichtungen, die der Bediener steuert. Außerdem muss der Bediener das Ansaugen und das Loslassen von der Last steuern.

Der Vorteil liegt auf der Hand: ist die Arbeitserleichterung für den Bediener. Dauerbelastungen und einseitige Belastungen werden vermieden. Überbelastungen der Mitarbeiter sind ausgeschlossen. Es können wesentlich größere Lasten bewegt werden. Der Sicherheitsaspekt für den innerbetrieblichen Transport ist ein weiterer Punkt.

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Die Instandhaltung von Seitenkanalverdichtern

Seitenkanalverdichter von SKVTechnik

Verschleißteile unterliegen den empfohlenen Wartungsintervallen.
Die Lebensdauer von Verschleißteilen ist abhängig von den Betriebsstunden, der Belastung und sonstigen Einflüssen wie Temperatur und gefahrenen Druck.

 

Die Maßnahmen zur Instandhaltung, sowie Wartung und Instandhaltung selbst dürfen nur von ausreichend sach- und fachkundigem, sowie ausreichend und regelmäßig geschulten Personen ausgeführt werden.
Bei den Maßnahmen ist zusätzlich zur Betriebsanleitung des jeweiligen Gerätes sowie den Vorschriften und Empfehlungen der gesamten Anlage folgendes zu beachten:

 

Kugellager:
Der Seitenkanalverdichter von Markenherstellern ist mit Rillenkugellagern ausgestattet, die nicht nachgeschmiert werden müssen und eine Mindestlebensdauer von ca. 22.000 Stunden haben. Diese Hersteller empfehlen den Austausch dieser Lager vor Ablauf der Lebensdauer. Andere Hersteller verwenden weniger zuverlässige Kugellager.

 

Feinfilter:
Der Verschmutzungsgrad der Filtereinsätze ist in regelmäßigen Abständen in Abhängigkeit der Einsatz-/Umgebungsbedingungen zu überprüfen. Die Durchlässigkeit der Filter ist also vom Betreiber zu gewährleisten. Bei Wartungs- und Reparaturarbeiten ist der Feinfilter wagerecht zu positionieren, damit keine Unreinheiten in die Maschine gelangen können. Bei senkrechtem Feinfilteraufbau ist der komplette Filter vor Beginn der Reinigung/ Wartung vom Gerät zu demontieren.

 

Begrenzungsventil:
Das Begrenzungsventil ist ein Sicherheitsventil und muss in regelmäßigen Abständen in Abhängigkeit von den Einsatzbedingungen auf seine Funktion überprüft werden. Beim Überprüfen ist die Betriebsseite zu schließen. Das Begrenzungsventil muss bei maximalen Druckwert ansprechen.

 

Reinigung:
Durch rotierende Teile besteht im Inneren des Gerätes im Betrieb hohes Verletzungsrisiko. Kunden setzen Seitenkanalverdichter vor dem Öffnen, Hineinfassen oder Einführen von Werkzeugen in jedem Fall außer Betrieb. Kunden warten danach bis zum Stillstand rotierender Teile in der Maschine. Kunden sichern die Verhütung eines Wiederanlaufs nach Stillstand der Maschine bei Wartungsarbeiten.
Reinigungs- und Wartungsarbeiten führen niemals zu Schäden oder Veränderungen am Gerät oder seinen Bestandteilen. Insbesondere ist der Wuchtzustand des Laufrades nicht zu verschlechtern.
Kunden stellen vor der Wiederinbetriebnahme und nach den Reinigungs- und Wartungsarbeiten sicher, dass alle Werkzeuge oder sonstige Fremdkörper aus dem Geräteinneren entfernt wurden und alle Deckel und Schutzgitter wieder ordnungsgemäß montiert sind.

 

 

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Die elektrische Inbetriebnahme von Seitenkanalverdichtern

Seitenkanalverdichter

SKVTechnik ist ein Online Shop für Seitenkanalgebläse und bietet den Kunden Gebläse-Modelle von 50 m³/h Fördervolumen bis zu 2000 m³/h Fördervolumen an. Seit Herbst 2014 bietet SKVTechnik den neuen Konfigurator SKVent die Möglichkeit an, Seitenkanalverdichter über eine Webanwendung einfach zu konfigurieren.

Im heutigen Beitrag informiert SKVTechnik über die elektrische Inbetriebnahme eines Seitenkanalgebläses.

Grundlegende Hinweise:
Kunden die hier beschriebenen Arbeiten bei der elektrischen Inbetriebnahme von Seitenkanalverdichtern nur von einer Elektrofachkraft ausführen lassen. Dabei ist der Anschluss laut dem Schaltbild im Klemmkasten des Verdichters und nach den einschlägigen örtlichen Bestimmungen vorzunehmen.

Antriebsmotoren können Drehstrommotoren oder Wechselstrommotoren sein. In der Gerätekennzeichnung kommen die Buchstaben D oder (…-3) für Drehstrommotoren zum Einsatz oder E oder (…-1).

Der Antriebsmotor ist mit einem Motorschutzschalter auszustatten (nicht für Frequenzumrichterbetrieb notwendig). Für mit Frequenzumrichter betriebene Geräte ist der vorhandenen Temperaturwächter (Öffnerkontakt) am Umrichter anzuschließen und auszuwerten.

Das Fachpersonal stellt zunächst fest, ob die Netzspannunng mit der Angabe der Spannung auf dem Leistungsschild übereinstimmt.

 

Besondere Hinweise beim Betrieb mit Frequenzumrichter:

Die Versorgungsspannung des Frequenzumrichters darf ohne Motorfilter maximal 400V betragen. Bei längeren Leitungen, höheren Umrichter-Versorgungsspannungen und oder Überschreitungen der Impulsspannungen (maximal 1000 Vpk für Antriebsmotoren bis 0,75 kW, maximal 1300 Vpk für Antriebsmotoren größer 0,75 kW) an den  Motorklemmen müssen geeignete Maßnahmen wie z.B. ein Motorfilter zu Schutz den Motors installiert werden. Kunden wenden sich an den Umrichter-Lieferanten. Sofern der Motorfilter im Lieferumfang enthalten ist, muss dieser zwischen Umrichter und Motor installiert werden. Kunden sollen für ausreichend Platzreserve im Schaltschrank und berücksichtigen die Vorgaben zu Installation und Montage in den Betriebsanleitungen des Frequenzumrichterherstellers / Motorfilterherstellers.

Druckkurve Seitenkanalverdichter
Druckkurve Seitenkanalverdichter

 

Achtung : die maximale Leitungslänge zwischen Motor und Frequenzumrichter darf 20 m nicht überschreiten und muss mit einem abgeschirmten Kabel, möglichst auf direktem Weg und ohne weitere Klemm-/Steckverbindungen ausgeführt werden.

Achtung : das Schirmgeflecht im Anschlusskabel muss durchgängig und beidseitig d.h. Am FU und am Motor elektrisch niederohmig mit dem Erdsystem verbunden sein. Auf der Motorseiten sind hierzu geeignete EMV-Kabelverschraubungen zu verwenden, die den Kabelschirm am ganzen Umfang niederohmig kontaktieren.

Die Schaltung für Drehstrommotoren-Seitenkanalverdichter und für Normalstrom-Seitenkanalverdichter entnehmen Kunden aus den Betriebsanleitungen.

Im folgenden Beitrag führt SKVTechnik seine Reihe „elektrische Inbetriebnahme von Seitenkanalverdichtern“ fort.

Für die Förderung von Luft mittels eines Seitenkanalgebläses schlägt SKVTechnik heute beispielhaft eine S3-1-210 vor. Dieses Modell ist mit drei unterschiedlichen Motoren für Dreiphasen Wechselstrom erhältlich. Im 50 Herzbetrieb mit 1,1 kW, mit 1,5 kW, und mit 2,2 kW.

Damit erreicht die S3 bei 210 m³/h Volumenleistung einen Blasdruck von 170 mbar, 190 mbar oder 270.

Die S3 erreicht einen Saugdruck von 170 mbar, 200 mbar oder 220 mbar, je nach Motorausstattung.

Das ganze schafft die neue S3 bei 230/400 Volt. Die S3 emittiert 77 db (A) bei 50 Herz und wiegt je nach Motorausstattung bis zu 25 kg. Die S3  ist für  den Betrieb mit Frequenzumrichtern geeignet.

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Side channel compressor – Adjust the limitation valves professionally

Druck-/Vakuum Sicherheitsventil

Limit valves are essential for the safe operation of side channel blowers. Side channel blowers operate in suction mode and in pressure mode. Secure limit valves.
Message

The safety valve (limiting valve F) described here by SKVTechnik can be used both as a pressure limiting valve and for operation as a vacuum limiting valve. It is delivered not parameterized in the factory and must therefore be set by the customer before use.

Why is it important to use a limit valve?
Side channel blowers are valuable devices that usually run in continuous operation and unattended. If the suction or pressure channel is closed, the side channel blower motors continue to work and build up enormous pressure. The force can not be carried away with the air and the rotor presses more and more against the compression. The rotor blades twist. If necessary, the device heats up so much in this process that the winding insulation of the motor melts and a short circuit occurs. The machine suffers a total loss with a damage amount exceeding the replacement cost.

How does a limit valve work?
If they are correctly adjusted, the SKV limit valves act as a safeguard against excessive pressure. If the predefined pressure builds up in the machine and is exceeded, then limit valves open the airflow and the machine can release excess pressure from the system. The machine can continue to work and will not break. It is important that the operating point of the limit valve is correctly set to the respective machine.

How to adjust the limit valves of the SKVTechnik?
The limiting valve of the SKVTechnik is individually applicable to the different side channel compressors in the range from 0,2KW to 25 kW. For this purpose, the valve is supplied with two springs of different strengths. Each spring is designed for a specific pressure-vacuum power range. Valves VRL8 and VRL9 have the possibility to use both springs in parallel. Customers convince themselves with the supplied selection diagram that the valve is the right size and depending on the operating point select one of the two springs or both springs from the overview table (see also here: http://seitenkanalverdichter-technik.de/produkt/begrenzungsventile/) ,
* Remove the two plastic caps
* Attach the valve to the pressure diverter and connect a pressure gauge.
* Loosen the screw 923 (description enclosed) and reduce the spring pressure on the upper adjusting screw with the adjusting key supplied.
* Turn on the fan and create the maximum pressure.
* Adjust the upper adjusting screw until the maximum permissible pressure is reached (observe manufacturer’s instructions).
* Fix the screw 923.
* Opening the pressure channel.
* Carefully check the settings.

If customers have further questions for the use of side channel blowers, then they simply turn to the experts of SKVTechnik. A team of employees takes care of the solutions for customers and their plants. SKVTechnik calculates and offers designs for side channel blowers. Consultations on site are possible. Delivery times of 1 – 2 weeks or units on trial are normal delivery times.
Another major field of activity of SKVTechnik is the sale of side channel compressors as well as the sale of fans. Since 2015 SKVTechnik has been trading with fans from different manufacturers. Fans are highly individually equipped machines, which are usually adapted to customer requirements. When searching for solutions with fans, customers are most likely to contact SKVTechnik’s sales department directly.

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Seitenkanalverdichter mit Umschaltventilen betreiben

Viele lufttechnische, industrielle Anwendungen verlangen nach einer Umkehrung des Luftstromes. SKVTechnik empfiehlt: Seitenkanalverdichter mit sogenannten Umschaltventilen steuern.

SKVTechnik erklärt heute das Prinzip der Umschaltventile. Umschaltventile sind in der Lage, den Luftstrom in einer Druckluftleitung von saugend auf blasend umzuschalten. Der Umschaltvorgang erfolgt innerhalb eines Zehntel einer Sekunde. Die Ansteuerung der Ventile ist auf dreierlei Art möglich. Die Umschaltventile lassen sich mittels elektrischem Impuls mit 24 Volt oder 220 Volt umschalten oder per pneumatischem Impuls.
Die Vorteile einer Umschaltung liegen in den Anwendungen begründet. Beispielsweise in Rohrpostanlagen werden Umschaltventile dazu genutzt, die vorhandenen Transportrohrleitungen für beide Transportrichtungen zu nutzen. Da die Umschaltung sehr schnell erfolgen kann, ist ein zügiger Transportfortgang möglich.

Es gibt zwei unterschiedliche Ausprägungen von Umschaltventilen. Das sind das Umschaltventil DS-VI und das Umschaltventil DS-VS. Das Umschaltventil VS hat gegenüber dem Umschaltventil VI folgenden Vorteil. Das Umschaltventil VS besitzt neben der Stellung Blasen und Saugen auch noch eine sogenannte Nullstellung. Die Nullstellung bedeutet, dass in der Druckleitung kein Druck anliegt. Trotz des Betriebs des Seitenkanalverdichters, wird in der Arbeitsleitung keine Luft bewegt. Die Nullstellung transportiert also die Luft im Kreis herum. Dies wird solange ausgeführt, bis das Umschaltventil entweder auf Druck oder Saugend geschalten wird. Diese Eigenschaft hat für Anwendungen Vorteile, die im Prozess drucklos sein müssen. Der Seitenkanalverdichter muss nicht angehalten und später wieder angefahren werden. Außerdem hat das Umschaltventil den Vorteil, dass es neben der elektrischen Ansteuerung auch pneumatisch gesteuert werden. Ein typischer Anwendungsfall könnte beispielsweise die Entnahme von Werkstücken nach einem Bearbeitungsschritt sein.

Als Umschaltventile bietet SKVTechnik Ventilgrößen von 2 Zoll, 2,5 Zoll oder 3 Zoll an. Adapter zu den verschiedenen Ausströmungsvarianten der Seitenkanalverdichter werden von SKVTechnik angeboten. Umschaltventile können bei SVKTechnik auch direkt mit dem passenden Seitenkanalverdichter geliefert werden. Das ist aber keine Bedingung für den Verkauf der Umschaltventile. Die Umschaltventile der SKVTechnik können von Kunden auch gern an vorhandene Seitenkanalverdichter angebaut werden.

SKVTechnik handelt als Onlineshop seit 2012. SKVTechnik bietet alle Arten von Seitenkanalverdichtern und Ventilatoren an.s Vom kleinen 0,2 kW Gerät bis hoch zum 27,0 kW Verdichter ist alles in den Regalen vorhanden. Ventilatoren können hier „von der Stange“ gekauft werden oder vom Kunden als individuellste Geräte bestellt werden. SKVTechnik verkauft auch Ventilatoren als Einzelanfertigungen. SKVTechnik bietet das jeweilige originale Hersteller-Zubehör für die Geräte an. SKVTechnik bietet Seitenkanalverdichter und Ventilatoren verschiedenster europäischer Hersteller an. Kunden können vom jeweiligen bevorzugten Hersteller kaufen und dass zum günstigeren Preis. Die Erfolgsgrundlage von SKVTechnik ist der Einkauf von Maschinen in großen Posten und die Weitergabe des Einkaufsvorteils an die Kunden. Flache Hierachien und konsequente Kostenkontrolle machen es möglich.

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Schallschutzhauben im Praxiseinsatz

SKVTechnik berichtet über Nutzererfahrungen beim Einsatz von Schallschutzhauben für Seitenkanalverdichter. SKVTechnik ist Onlinehändler für Seitenkanalverdichter seit 2012. Seit 2016 hat der Händler auch Schallschutzhauben im Angebot, die die angebotenen Seitenkanalverdichter um einen wichtigen Baustein im Produktportfolio ergänzen. 

Seitenkanalverdichter haben von Haus aus Schalldämpfer in den vorhandenen Ansaug- und Ausblaskanälen integriert. Diese dienen dazu die Geräuschemission der Seitenkanalverdichter auf ein Maß zu reduzieren, das deren Einsatz in der Nähe von Arbeitsplätzen in Betrieben von Industrie und Gewerbe erträglich wird. Die Lautstärke von Seitenkanalverdichtern der SKVTechnik ist unterschiedlich. Die kleinen 0,2kW Maschinen liegen bei 50 dB(A). Größere Seitenkanalverdichter in der 25kW Klasse liegen bei ca. 80 db(A). Das kann, besonders in der Nähe der Arbeitsplätze der Werker oder neben Büroräumen, zu einer Belästigung werden. SKVTechnik bietet zwei Arten von Geräuschreduzierungen an. Das sind zum einen Zusatzschalldämpfer für Seitenkanalverdichter und zum anderen sind das Schallschutzhauben. 

Zunächst ein paar Worte zu den Zusatzschalldämpfern.
Zusatzschalldämpfer für Seitenkanalverdichter werden direkt an die Maschine am Ansaugkanal oder am Ausblaskanal des Seitenkanalverdichters montiert. Je nachdem, ob es sich beim Einsatz des Seitenkanalverdichters um eine Druckanwendung oder um eine Sauganwendung handelt, wird der Zusatzschalldämpfer bei der Druckanwendung an den Ansaugkanal montiert und bei der Sauganwendung wird der Zusatzschalldämpfer am Ausblaskanal montiert. Zusatzschalldämpfer reduzieren den Schall der Seitenkanalverdichter um ca. 5-7 Prozent. Sie sehen röhrenförmig aus und werden möglichst in der Nähe des Seitenkanalverdichters in das Rohleitungs- oder Schlauchleitungssystem integriert. 

Jetzt folgt eine Beschreibung der Schallschutzhauben.
Schallschutzhauben für Seitenkanalverdichter reduzieren den emitierten Schall um ca. 7 bis 12 Prozent. Hier zeigt sich die Qualität von Schallschutzhauben. Der Preis für Schallschutzhauben für Seitenkanalverdichter ist stark von der Qualität der Hauben abhängig.  

Schallschutzhauben müssen immer zur Geräteklasse des Seitenkanalverdichters passen. Wichtig ist, dass die vom Seitenkanalverdichter erzeugte Prozesswärme in genügendem Maße abgeführt wird. Es ist also für Kunden nicht nur wichtig, dass der verfügbare Seitenkanalverdichter in die Haube passt, sondern auch, dass auch die vom Seitenkanalverdichter erzeugte Wärme aus der Haube abtransportiert wird. SKVTechnik bietet Kombinationen von Seitenkanalverdichtern und Schallschutzhauben, die exakt aufeinander abgestimmt sind und mit möglichst kleinsten Maßen in Anlagen eingefügt werden können. Leider sind die Wartezeiten auf Schallschutzhauben mit 3 bis 4 Wochen erheblich. Schallschutzhauben sind keine Lagerware, sondern werden auf Anforderung hergestellt. Das hat für Kunden aber den Vorteil, dass Schallschutzhauben immer an die neueste Ausführung von Seitenkanalverdichtern angepasst sind. 

Aufgrund der verschiedenen Ausführungen von Seitenkanalverdichtern der SKVTechnik gibt es auch verschiedenste Ausführungen von Schallschutzhauben im Angebot. Beispielsweise unterscheidet sich die Ausführung der Ansaug- oder Ausblasrohre von Seitenkanalverdichtern teils erheblich. Das betrifft die Lage oder die Richtung der Rohre. Außerdem berücksichtigen Schallschutzhauben die unterschiedlichen Wärmeemissionswerte von Seitenkanalverdichtern. Es gibt Schallschutzhauben, die zur Wärmeabführung separate Ventilatoren eingebaut haben und so für die Lüftung im Inneren der Schallschutzhaube sorgen. Schallschutzhauben sind natürlich gegen Brand gesichert und sind meist mit einer metallischen Außenhaut versehen, die sie in gewissen Grenzen auch gegen Wettereinflüsse resistent macht. Schallschutzhauben sind jedoch nicht generell für den Außeneinsatz geeignet. Kunden fragen für solche Einsatzfälle bitte die Produktberater der SKVTechnik.  

Schallschutzhaben für Seitenkanalverdichter haben innen Befestigungselemente für die Maschinen. Dazu sind Schienen angebracht, auf die auch Seitenkanalverdichter anderer Hersteller montierbar sind. Grundsätzlich empfiehlt SKVTechnik immer die Schallschutzhaube immer in Verbindung mit dem Seitenkanalverdichter zu beschaffen. Abweichend davon können aber auch Kunden die Schallschutzhauben zusätzlich zu bereits vorhandenen Seitenkanalverdichtern kaufen. Genaue Maßangaben für den zur Verfügung stehenden Platz sind in den Produktbeschreibungen der Schalldämmhauben der SKVTechnik zu finden. Erfahrungsgemäß sind jedoch immer kleine Anpassungen an die alten Seitenkanalverdichter notwendig. 

SKVTechnik ist ein Onlinehändler, der seit 2012 am Markt tätig ist und mittlerweile auf eine große Erfahrung im Verkauf von Seitenkanalverdichtern zurückgreifen kann. Hunderte Kunden sind zufrieden mit Qualität und Preisen der SKVTechnik. SKVTechnik bietet Seitenkanalverdichter aus der europäischen und deutschen Produktion. Die Seitenkanalverdichter der SKVTechnik sind ausschließlich von Markenherstellern hergestellt und werden mit einer Gewährleistung von 3 Jahren ausgeliefert. Die gesetzlich vorgeschriebene Gewährleistungszeit beträgt normalerweise nur 2 Jahre. Aufgrund der hohen Qualität der Seitenkanalverdichter der SKVTechnik werden jedoch 3 Jahre Gewährleistung übernommen, was für Kunden einen großen Kostenvorteil darstellt. Die längere Gewährleistungszeit wird von SKVTechnik ohne Aufpreis gegenüber den Preisen der Konkurrenten angeboten. Kunden sind also bei SKVTechnik als langfristige Kunden willkommen. 

 

SKVTechnik – Onlineshop 

Straßberger Str. 31 

08527 Plauen 

Tel.: 03741 2510951  

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Trocknungsprozess von gewaschenen Getränkekisten

Ansatz:

Der Trocknungsprozess von gewaschenen Getränkekisten ist in der Getränkeindustrie an der Tagesordnung. Die im Kreislauf befindlichen Kisten sind einer großen Beanspruchung ausgesetzt. Gerade in der aktuellen Frühlingssituation sind die Kisten, welche oft im Freien gelagert werden durch den Pollenflug verstärkter Schmutzeinwirkung ausgesetzt. Auf der anderen Seite sollen die Getränkekisten in den Verkaufsstellen aber zum Einkauf durch die Kunden einladen. Das werden die Getränkekisten aber nur, wenn diese sauber und ansprechend sind.

Der Reinigungsprozess ist ebenfalls nicht einfach. Um die notwendige Stabilität zu bekommen, werden Kisten mit Verstrebungen und Versteifungen versehen die zur Stabilität beitragen. Auf der anderen Seite entstehen durch diese Konstruktionselemente Ecken und Kanten, die beim Waschvorgang hinderlich sind und nachträglich einmal nass auch schwer zu trocknen sind.

Am besten lassen sich Getränkekisten trocknen, indem man das Wasser mit Luft abbläst. Dabei ist ein enormer Luftstrom und Luftdruck notwendig, denn die Kisten müssen vollständig trocken sein.

Arbeitsweise:

In der Prinzipskizze wird ein Seitenkanalgebläse dazu genutzt, um das notwendige Volumen und den entsprechenden Druck zu erzeugen. Der Luftstrom wird über ein angeschlossenes Rohr- oder Schlauchsystem und einer Weiche auf zwei oder mehrere sogenannte Luftmesser / Airblades geleitet. Die Airblades haben die Eigenschaft, dass über ihre gesamte Arbeitsbreite ein gleichmäßiger Luftvorhang aufgebaut werden kann. Die Luftmesser sind auf die gewaschenen nassen Kästen ausgerichtet. Somit ist gewährleistet, dass die Kisten im hinteren Teil ebenso abtrocknen, wie im vorderen Teil. Das restliche Wasser läuft durch die Gravitation nach unten weg. Die Anbringung der Luftmesser sollte flexibel erfolgen, um die Austrittsöffnungen an die unterschiedlichen Formen der Getränkekisten anzupassen.

Je nach Verschmutzungsgrad kann ein Mitarbeiter entscheiden, ob die Kisten sauber sind oder einem nochmaligen Waschdurchlauf zugeführt werden sollten.

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Spanntische / Fixiertische werden von Seitenkanalverdichtern unterstützt

Bei industriellen Fertigungsprozessen werden oft Spannvorrichtungen für die Arretierung von Werkstücken benötigt. Die Werkstücke sollen in einer bestimmten Position gehalten und dort bearbeitet werden.

Der Vorgang des Aufspannen und der des Abspannens sollte möglicht leicht und schnell ablaufen. Die Arretierung muss sicher festsitzen, damit das Werkstücke, einmal eingespannt, nicht mehr bewegt werden kann. Wichtig ist bei einer automatischen Bearbeitung auch, dass das die Werkstücke immer an der gleichen Stelle zur Befestigung kommen, da die Werkzeuge auf den korrekten Sitz des Werkstückes relativ eingestellt sind.

Wie in der Prinzipskizze zu erkennen ist, wird das Werkstück von der Saugplatte für den Bearbeitungsvorgang befestigt. Dazu befinden sich in der Platte kleine Bohrungen, die die Luft ansaugen. Durch diese Saugwirkung wird das Werkstück so an die Platte angesaugt, dass es ohne zu verrutschen, bearbeitet werden kann. Der notwendige Unterdruck wird durch einen mit der Saugplatte verbundenen Seitenkanalverdichter erzeugt. Die Zuführung des Werkstückes kann ebenfalls mit Unterstützung eines Seitenkanalgebläses erfolgen. Das Werkstück kann dazu mittels Unterdruck an einer Ansaugeinrichtung für den Transportvorgang in die Spanneinrichtung befestigt werden. Sobald das Werkstück an der richtigen Stelle im Spanntisch liegt, wird der Unterdruck gelöst und das Werkstück durch den Unterdruck an der Saugplatte gehalten.

Funktionsprinzip/Ablauf:

Der Seitenkanalverdichter ist über ein Rohrsystem mit der Saugplatte verbunden. Wenn die Vakuumpumpe nun Unterdruck erzeugt, wird das Werkstück an den Tisch gezogen und je nach Druck mit einer definierbaren Kraft fixiert. Für das Ein- und Ausschalten des Luftstromes muss der Verdichter nicht jedesmal erneut ein- oder ausgeschalten werden, sondern der Luftstrom kann mit einem magnetischen oder pneumatischen Stromumkehrventil umgeschalten werden. Die saugende Luft kann nun von der in der Prizipskizze oben befindlichen Zuführung zur unten befindlichen Saugplatte umgeschalten werden. Der Bearbeitungsvorgang kann beginnen. Ist der Bearbeitungsvorgang abgeschlossen, kann die Saugluft von der Saugplatte weg zur Zuführung umgeschalten werden und das Werkstück kann entnommen werden.

Fixiertische zur effektiven Sicherung der Werkstücke